Erik

Texte inszenieren

Zum Ende des Wintersemesters beschäftigen sich die Basics-19 mit der Inszenierung von Text. Innerhalb eines Monats sollen die Studierenden ein eigenes Interviewformat entwickeln, umsetzen und die Gespräche typografisch in Szene setzen. Bei der Erarbeitung einer theoretischen Grundlage begleitet die Basics dabei die Leiterin des Seminars „Visuelle Kultur“ Dr. Sophia Prinz. Über Studierende, Professor*innen bis hin zum Pförtner werden für die einzelnen Projekte verschiedenste Persönlichkeiten des Medienhauses befragt. Dabei wird über Lieblingsschriftarten, Individualität und die Angst vorm Scheitern gesprochen oder auch die Designwelt kritisch hinterfragt. Für die visuelle Umsetzung des Interviews steht es den Basics frei, mit allen Mitteln der Typografie und Stilistik zu experimentieren.

Endprodukte sind schließlich Hefte, Bücher, Plakate, Websites, Virtual Reality Anwendungen und 3D-Animationen. Hierbei soll jedes Ergebnis sowohl in einer räumlichen Inszenierung als auch in einem tragbaren Medium festgehalten sein.

[Template "basicsblog-slider" nicht gefunden]
[Template "basicsblog-slider" nicht gefunden]
[Template "basicsblog-slider" nicht gefunden]
[Template "basicsblog-slider" nicht gefunden]