Titelbild_1#

Labor: Fotografie

Mit einem fünfwöchigen von Sebastian Herold geleiteten Kurs haben die Basics einen Einblick in das Fotolabor bekommen. Zunächst wird sich mit dem Ursprung der analogen Fotografie auseinander gesetzt: Die Studierenden entwerfen eine Lochkamera und lassen die Bilder anschließend in der Dunkelkammer des Medienhauses entwickeln. Die darauffolgende Woche besuchen die Basics die Ausstellung des CO Berlins und fangen im Anschluss die Straßen Berlins fotografisch ein. Des Weiteren beschäftigt sich die Klasse mit dem Thema Zeit, wobei sie die Möglichkeit haben, das Fotostudio zu nutzen als auch außerhalb des Hauses zu fotografieren. Mit vorgegebenen Utensilien sollen die Studierenden zudem spielerisch experimentelle Fotos aufnehmen.

Abschließend folgt die Präsentation der entstanden Arbeiten sowie die Aufnahme eines Gruppenfotos, welches von den Basics selbst inszeniert wird.

[Template "basicsblog-slider" nicht gefunden]
[Template "basicsblog-slider" nicht gefunden]
[Template "basicsblog-slider" nicht gefunden]