Programmatisches Entwerfen – digital

Die Grundprinzipien der Programmierung – Repeat, Parameterize, Transform, Visualize und Simulate – bilden im digitalen Grundlagenprojekt der Basics-17 den Ausgangspunkt der gestalterischen Aufgaben. Diese Prinzipien sind elementar, da sie auch ohne digitales Medium typische Methoden des programmatischen Gestaltens benennen. Die Programmierung eigener Algorithmen führt die Studierenden zu individuellen Ausdrucksformen in der generativen Gestaltung. Den theoretischen Bezugspunkt des Projektes bildet die Publikation Form + Code von Casey Reas und Chandler McWilliams (2010). 

Zu den fünf programmatischen Gestaltungsprinzipien schreiben die Studierenden eine Vielzahl von digitalen Entwürfen in der Programmiersprache p5.js. Die Aufgabenstellung Transform lösen sie durch die Programmierung eines Arduino Mikrocontrollers, der kleine Input-/Output-Boxen steuert.

Katharina Brenner
Mattis Bettels
Sophie Bohmeier
Maria Cruz Capelo
 
Katharina Brenner
Mattis Bettels
Elena Buscaino
Anna Luisa Ruther
Francesca Pohl
Liese Schmidt
Anna Luisa Ruther
Martha Plätter
 
Anna Luisa Ruther
Gabriel Szalyga
Tessa Meyer