Artboard 1@300x

Kinetische Objekte

In einer ersten Annäherung an das Semesterprojekt »Kinetische Objekte« analysieren und erproben die Studierenden des Studienschwerpunkts »Raum & Grafik« möglichst viele dreidimensionale Varianten eines einfachen Alltagsgegenstandes: einer Büroklammer. Speziell entwickelte Notationsformen dokumentieren die erkannten, räumlichen Zustände und Transformationen.

Der dabei generierte Erfahrungsschatz bereitet – ergänzt durch visuelle und textliche Recherchen im Kontext von Physik, Mechanik, Kunst, Gestaltung und Alltag – die Ausarbeitung eigenständiger Entwicklungen kinetischer Objekte vor. Dieses Vorgehen dient dem Erkennen unterschiedlicher Funktionsweisen und ästhetischer Qualitäten. Das Skizzieren von kinetischen Objekten ermöglicht dabei das (abstrakte) Begreifen und Erfahren von Bewegungen und Lagerelationen im Raum. 

Elementare Auseinandersetzungen mit Materialien wie Papier, Pappe und Draht erweitern das in der Beobachtung erschlossene Fundament für die Produktion von kinetischen Objekten. In Online-Veranstaltungen besprechen die Studierenden ihre Entwürfe mit den Lehrenden unter Einbeziehung der Werkstätten. 

Die Resultate zeugen von der tiefgreifenden Auseinandersetzung mit den Phänomenen Bewegung und Raum. Individuelle Interessen der Studierenden finden Eingang in das Projekt und lassen eigene Nuancen erkennen.

Maya Gräfin von Matuschka
Maya Gräfin von Matuschka
Maya Gräfin von Matuschka
Maya Gräfin von Matuschka
Stefanie Messner
Stefanie Messner
Stefanie Messner
Stefanie Messner
Erik Anton Reinhardt und Maxim Tur
Erik Anton Reinhardt und Maxim Tur
Erik Anton Reinhardt und Maxim Tur
Erik Anton Reinhardt und Maxim Tur
Henri Gimm
Henri Gimm
Henri Gimm
Henri Gimm
Ernst August Graefe
ernst August Graefe
Manou Schatton
Manou Schatton
Sarah Möricke
Sarah Möricke
Sarah Möricke
Sarah Möricke